Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


honeywell_mb100

Honeywell MB100

Der Honeywell MB100 Treiber ermöglicht es Werte der Zentrale 561-MB100 über die RS-232 oder RS-485 Schnittstelle auszulesen.

Der Name des Honeywell MB100 Treibers lautet: hmb
Die Routing-Adresse des ersten Honeywell MB100 Treibers ist die 1310
Die Datenpunktdatei für den ersten Honeywell MB100 Treiber heißt: hmb1.txt
Die Konfigurationsdatei für globale Einstellungen des ersten Honeywell MB100 Treibers heißt: hmb1.cfg

Bei dem Honeywell MB100 Treiber sowie allen weiteren Gateway-Treibern gilt für die Definiton von Datenpunkten in der Datenpunktdatei:

Typ: Bedeutung
M Ganzzahliger Wert (Binäre Datenpunkte,Zählwerte) der vom Gateway nur gelesen werden kann/soll.
S Ganzzahliger Wert der vom Gateway gelesen sowie geschrieben werden kann/soll.
X Analogwert (mit Nachkommastellen) der vom Gateway nur gelesen werden kann/soll.
Y Analogwert (mit Nachkommastellen) der vom Gateway gelesen sowie geschrieben werden kann/soll.

Die Adressen sind wie folgt aufgebaut.

„<typ> <nummer>.<zustand>“

Dabei gilt folgende Definition:

Parameter Wertebereich Beschreibung
<typ> event,
command
Nachricht von der Zentrale
Nachricht an die Zentrale
<nummer> Integer Meldepunktnummer (–> siehe Dokumentation des Herstellers).
<zustand> Integer Meldezustand/Steuerfunktion für event/command (–> siehe Dokumentation des Herstellers).

Der Schärfungszustand für den Hauptbereich 1 wird demnach wie folgt in der Datei hmbX.txt angegeben:

[M event 72.0]

Die Schaltung für den Hauptbereich 1 wird demnach wie folgt in der Datei hmbX.txt angegeben:

[S command 72.0]

Hardwarevoraussetzungen

Zur Anbindung an eine kompatible Zentrale ist der Einbau eines Schnittstellemoduls (RS-232/RS-485 Schnittstelle für 561-MB24/48/100, Art.-Nr. 013211.10) erforderlich. Die Betriebsart der Schnittstelle muss auf „ohne Protokoll“„eingestellt sein, eine verschlüsselte Übertragung ist nicht möglich.

honeywell_mb100.txt · Zuletzt geändert: 21.12.2018 11:34 von joe